Die Seite lädt ...

loading icon
E-Mail: kontakt@redstoneworld.de || Minecraft Haupt-Server: server.redstoneworld.de || Ts3: ts3.redstoneworld.de

Hauptserver

Hauptwelt

Auf dieser Welt befinden sich alle Parkanlagen mit den Schmuckstücken des Servers von Spielern, YouTubern und dem Server-Team. Auch der Spawn oder die Portale zu den andern Welten befindet sich auf der Hauptwelt. Die im modernen Stil, detailliert gestaltete Welt ist riesig. Zum Glück helfen dir unter anderem Hologramme, Schilder und dein persönliches Menü (/menu), um sich schnell orientieren teleportieren zu können. Lerne in den großen Anlagen die Redstone-Grundlagen kennen, besichtige die große Anzahl an Schaltungen und spiele in den redstonebasierenden Minispielen gegen deine Freunde.

… und vieles mehr!

(Kleine) Beginner-Parzellen

Parzellengröße / Grundstücksgröße: 100 x 100 Blöcke

Na, Lust auch was zu bauen? Die Beginner-Parzellen sind für den Einstieg in die Redstonetechnik ideal und auch involvierte Konstrukteure dürfen hier erst einmal ihr Können unter Beweis stellen, bevor es eine größere Parzelle gibt. Dabei ist es völlig egal, ob du lieber Survival-Anwendungen baust oder dich gerne der Digitaltechnik widmest. In dieser Parzellenwelt ist alles erlaubt, was irgendwie mit Redstone zu tun hat. Du kannst dir die Parzelle selber mit dem Befehl „/p auto“ zuweisen. Jedoch musst du für diesen Befehl auch in der richtigen Welt sein. Dein Grundstück darfst du auch wieder säubern (/p clear) oder es löschen (/p delete), wenn du das möchtest. Alle Befehle zu unserem Parzellen-System findest du auch im Menü (/menu). In dieser Welt ist es möglich sich selber als „Mitglied“ eine Parzelle zu geben. Als „Mitglied+“ hast du auf dieser Welt das Parzellen-Maximum von vier. Mehr Platz für Spieler des Rangs „Mitglied+“ gibt es jedoch in den anderen Parzellenwelten. „Mitglied+“ erhältst du, wenn du in deiner Beginner-Parzelle etwas sinnreiches gebaut hast. Mit dem neuen Rang bekommt du nicht nur die Rechte für weitere Parzellen, sondern auch Rechte für das Plugin „WorldEdit“ auf allen Parzellenwelten. In dieser Welt ist der Tag-Nacht-Zyklus – also der Wechsel der Welt-Zeit immer aus und bleibt konstant bei 7.00 Uhr.

Mittelgroße Parzellen für Digitaltechnik

Parzellengröße / Grundstücksgröße: 300 x 300 Blöcke

Digitaltechnik ist dein Ding? Du hast ein größeres Projekt? In dieser Parzellenwelt darfst du dich voll und ganz austoben. Die Voraussetzung hierfür ist jedoch der Rang „Mitglied+“, welcher in der Beginner-Parzellenwelt ganz schnell zu erhalten ist. Für das Parzellen-System gelten hier die gleichen Befehle, wie in der Beginner-Parzellenwelt. Um mehr als zwei Parzelle in dieser Welt zu erhalten musst du dich bei einem Teammitglied melden. Egal ob du das Forum nutzt, jemanden in TeamSpeak ansprichst oder du einfach auf dem Server jemanden anschreibst. Du solltest natürlich ein Projekt für die Parzelle haben und in den restlichen Parzellen dieser Welt etwas sinnreiches vorweisen können. Deine Maschinen kannst du in Folge in die neue Parzelle kopieren und selbstständig die Beginner-Parzelle löschen, wenn du das möchtest. Diese Parzellenwelt ist für Digitaltechnik gedacht. Darum dropt zum Beispiel auch keine Redstone, wenn du den Block darunter abbaust. In dieser Welt ist der Tag-Nacht-Zyklus – also der Wechsel der Welt-Zeit immer aus und bleibt konstant bei 7.00 Uhr.

Große Parzellen für Digitaltechnik

Parzellengröße / Grundstücksgröße: 600 x 600 Blöcke

Für die größenwahnsinnigen Fanatiker und überdurchschnittliche Suchtis unter euch haben wir noch ein Ass im Ärmel: die Großen Logik-Parzellen! In der riesigen Fläche von 600 x 600 Blöcke darf man schon mal nach dem anderen Ende des Grundstückes suchen. Das Prozedere für den Erhalt der Parzelle ist ähnlich, wie in der Mittleren Parzellenwelt. Man sollte mindestens eine Mittlere Parzelle mit sinnreichen Maschinen zeigen können und – natürlich – ein gutes Projekt im Kopf haben. Dieses Projekt / diese Projekte sollten den Platz auch benötigen, weil sonst eine weitere Mittlere Parzelle in Frage kommt. Aufgrund der Grundstücksgröße habt ihr keine Berechtigung diese Parzelle selber zurückzusetzen oder zu löschen. Hier solltest du dich wieder bei einem Teammitglied melden. Nur wenige benötigen diese riesige Parzellengröße wirklich, darum durchdenke deine Argumente für den Erhalt gründlich. Diese Parzellenwelt ist – wie in der Mittleren Parzellenwelt für Digitaltechnik auch schon – für den Bau von digitalen Schaltungen gedacht. Darum dropt zum Beispiel auch keine Redstone, wenn du den Block darunter abbaust. In dieser Welt ist der Tag-Nacht-Zyklus – also der Wechsel der Welt-Zeit immer aus und bleibt konstant bei 7.00 Uhr.

Mittelgroße Parzellen für Survival-Anwendungen

Parzellengröße / Grundstücksgröße: 300 x 300 Blöcke

Diese Parzellenwelt hat aufgrund der gleichen Parzellen-Größe, wie die „Mittlere Parzellenwelt für Digitaltechnik“ einige Ähnlichkeiten: Mann muss zum Erhalt einer solchen Parzelle mindestens den Rang „Mitglied+“ haben, das Parzellen-Maximum für jeden in dieser Welt liegt bei 2 Parzellen und alle weitere müssen bei einem Teammitglied mündlich oder schriftlich beantragt werden. Diese Parzellenwelt bietet jedoch für Konstrukteure von Farmanlagen, Generatoren, Schienensystemen & Co. einige nützliche Funktionen. Dass hier das Redstone dropt, wenn man den Block darunter abbaut  und der Tag-Nacht-Zyklus an ist, versteht sich von alleine. Als echtes Feature kann man dagegen den Mobspawner-Generator oder den Biom-Generator für die eigene Parzelle bezeichnen. Dazu gibt es ein Scoreboard, der immer die genaue Uhrzeit und das Wetter angibt. Und wem einem mal nach Mitternacht oder Regen ist, der darf dies auch auf der ganzen Welt setzen. Die dazu benötigten Befehle befinden sich am Welt-Spawn.

Testserver

Die Testserver sind ein besonderes Angebot vom RedstoneWorld, um euch noch mehr Freiraum bieten zu können. Dort hast du auch als „Mitglied“ überall WorldEdit-Rechte. Darum werden diese Server täglich 5.00 Uhr (Zeitzone: UTC+1:00) ein Neustart der Testserver vollzogen, bei dem auch u.a. alle Welten zurückgesetzt werden! Die Testserver unterscheiden sich in den Generatoren für die Welten, in den Welteinstellungen und in die nutzbaren Plugins. Dazu gleich mehr.

 

Da diese Server technisch gesehen nicht direkt auf dem Hauptserver liegen, funktionieren einige Befehle nicht, die auf dem Hauptserver nutzbar sind. Darum hilft dir in den einzelnen Servern eine speziell für die Testserver ausgelegtes Inventar-Menu (/menu). WorldEdit-Kopien auf anderen Servern musst du zuerst als Schematic speichern, um sie auf den jeweiligen anderen Servern laden und dann einfügen zu können. Dies ist aber kein großer Aufwand und in der Schallplatte befindet sich auch eine kurze WorldEdit-Hilfe, die du nutzen kannst, wenn du noch mit den Befehlen Probleme hast.

 

Die 3 Server sind von überall auf RedstoneWorld aus mit folgenden Befehlen zu erreichen:

  • Testserver „Natur“ – /server n
  • Testserver „Flach“ – /server fl
  • Testserver „Space“ – /server sp

(Statt /server <Servername> kannst du auch die Kurzform /s <Servername> schreiben.)

Testserver „Natur“

Survival-Anwendung im Ernstfall testen

Sonder-Funktionen:

 

  • Zeit-Einstellung (/zeit)
  • Wetter-Einstellung (/wetter)
  • Scoreboard mit Wetter- und Zeit- Anzeige (/display)
  • 3 standartgenerierte Welten (normaler Welt, Nether und End), erreichbar mit:
    • /warp normal
    • /warp nether
    • /warp end
  • Startwert für Weltgenerierung (Level-Seed): -7571678424808099303

 

Configs:

Testserver „Flach“

ideal zum Testen von WarGears

Sonder-Funktionen:

 

  • flach generierte Welt, (Y=0 -> Grundgestein, Y= 1-50 -> Quarzblock)

 

Configs:

Testserver „Space“

perfekt für Videos über die eigene Schaltung

Sonder-Funktionen:

 

  • komplette Welt aus Luft, Spawn-Plattform aus Stein (33×33 Blöcke) auf Höhe Y=3

 

Configs:

Wiki-Welten

Mithilfe des Befehls „/server wiki“ gelangt man auf den Wiki-Server: ein von uns zusammengestellter Server mit den drei offiziellen Welten aus dem bekannten deutschen MinecraftTechnik-Wiki technic-de.gamepedia.com:

 

Redstoneschaltkreise – Version 1.10a

/warp red

zur Info Seite im MinecraftWiki

 

Schienenverkehranlagen – Version 1.10a

/warp sch

zur Info Seite im MinecraftWiki

 

Mechanismen – Version 1.10a

/warp mech

zur Info Seite im MinecraftWiki

 

 

Von dem Minecraft-Wiki-Mitglied „Netherfestung“ (Rechteinnhaber und Projektleiter  der drei Welten), haben wir die Erlaubnis erhalten diese auf unserem Server für euch zugänglich machen zu dürfen. Dabei beziehen wir die Welten von den offiziellen Download-Links (siehe oben). In der von uns entwickelten Lobby befinden sich die Portale zu den einzelnen Welten und zurück zum Hauptserver.

 

Innerhalb dieser Welten seid ihr automatisch im Spielmodus „Kreativ“ und habt World-Edit-Rechte zum:

 

  • Navigieren
  • Markieren
  • Kopieren
  • Schematics speichern und löschen
  • Rotation und Spiegeln der Zwischenablage

 

Dazu kommen natürlich alle andere Befehle, die sich zusätzlich in eurem Inventar-Menü befinden.

 

Der Block-Schaden von TNT und TNT-Loren und allen Mobs, sowie alle CommandBlöcke wurden deaktiviert. Aber dies ist auch nicht nötig, da die Welten nur als Vorlage dient und ihr alles kopieren und in eigene Schematics speicher könnt. Der vollständig Test und eure Neuentwicklung findet also auf euren Parzellen und den Testservern statt.