logo
Deutschlands Kreativ-Server für Redstoner
»Unser Ziel ist es eure Kreativität zu fördern, euch die Elektronik etwas näherzubringen und euch bei klugen Lösungen für spannende Redstone-Probleme zu unterstützen.«

//nbtinfo

Manche Blöcke und Entities haben aufgrund ihrer Funktion deutlich mehr Informationen zu speichern. So müssen zum Beispiel Truhen ihr gesamtes Inventar festhalten. Genau dafür wurde für Minecraft das Daten-Format „NBT“ (= Named Binary Tag) entwickelt. In einer sogenannten „Baumstamm-Struktur“ werden Informationen unter bestimmten Überschriften gespeichert und gruppiert.

Mit diesem Befehl wird eine lesbare Form des ausgewählten Blocks / Entities in den Chat geschrieben. Ausschlaggebend für die Auswahl ist hier das „Fadenkreuz“ in der Mitte des Bildschirms.

Die möglichen NBT-Eigenschaften samt Erklärungen eines bestimmten Blockes / Entities (hier: Truhe) sind im Minecraft-Wiki rechts in der Tabelle unter „NBT-Daten“ verlink. Alternativ kann man auch direkt den Artikel der „Blockobjektdaten“ abrufen.

//chunkinfo

Die Mincraft-Welt kann in kleine Teile eingeteilt werden: den Chunks. Sie sind immer 16 Blöcke breit, 16 Blöcke lang und alle 256 Blöcke hoch. Jeder Block ist in genau einem bestimmten Chunk und eine Gruppe von Chunks sind in genau einer bestimmten Welten-Datei gespeichert. Dieser Befehl zeigt genau an, in welchem Chunk man sich selber beim Aufruf des Befehls befindet und wie die Region-Datei heißt.

Bei diesem Befehl werden dabei der Vollständigkeit halber alle beide Formate dargestellt, wobei meist nur die aktuellere Format-Variante relevant ist. Mehr Informationen zu der Speicherung der Welt-Daten findest du im Minecraft-Wiki Artikel „Spielstand-Speicherung/Region Format“.

Tipp: Mit der Tastenkombination F3 + G sieht man die Chunk-Grenzen.